Neues aus dem WOBLA: Schönreden versus schön reden

Rhetorik-Experte Michael Ehlers. Foto: Steven P. Carnarius

„Wir lästern nicht. Wir erörtern Tatsachen!“- Ein hervorragendes Beispiel für Schönrederei, derer sich Männer und Frauen häufig im Alltag bedienen, um ihr Gewissen zu erleichtern und vor anderen ihr Gesicht zu wahren. Das englische Äquivalent ist das sogenannte „sugar coating“. Es handelt sich hierbei um ein Idiom, das wörtlich übersetzt „Zuckerguss“ bedeutet und metaphorisch bereits die Definition für Schönrederei enthält: Der Redende macht bewusst einen negativen Sachverhalt unkenntlich, indem er ihn mit einer Schicht wohlklingender „Alternativfakten“ überzieht.

Weiterlesen

Michael Ehlers im WOBLA: Kritik? – Ja, aber bitte richtig!

Kritik
Quelle: @olly Adobe Stock

Teambesprechung mit meiner Kollegin. Heute steht Brainstorming für ein großes Werbeprojekt auf dem Plan. Es muss schnell gehen, denn unser Kunde möchte vorzugsweise gestern schon Ergebnisse sehen. Meine Kollegin macht einen Vorschlag, den ich, auf gut Deutsch gesagt, beschissen finde, und fragt mich auch prompt: „Wie findest du die Idee? Ehrlich!“ So auch meine Antwort: „Scheiße. Lässt sich erstens nicht umsetzen und geht zweitens am Thema vorbei.“ Sie nickt lächelnd: „Stimmt!“ – Keine Kollegin, jemals.

Weiterlesen

Als Praktikantin bist du ein vollwertiges Teammitglied!

Unsere ehemalige Praktikantin Denise
Unsere ehemalige Praktikantin Denise

„Du bist bei uns ein vollwertiges Teammitglied.“

Dieser Satz hat mir in der Praktikumsbeschreibung des Instituts am meisten gefallen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Denn als Praktikantin durfte ich wirklich fast überall mit anpacken und viel Verantwortung übernehmen. Das war mir wichtig, denn in vielen größeren Unternehmen ist das nicht selbstverständlich. Kaffee kochen und Botendienste sind dort viel zu oft zentrale Tätigkeiten.

Weiterlesen

Michael Ehlers im 1 Live-Interview: Notorische Lügner

Notorischer Lügner
Quelle: @pathdoc Adobe Stock

Einmal Lügner – Immer Lügner!

Ihr Verhalten ist zwanghaft und pathologisch und geht in der Regel mit einer schweren Persönlichkeitsstörung einher. Je nachdem wie gut sie sich tarnen, bleibt ihr wahres Gesicht für lange Zeit unentdeckt. Sich mit ihnen langfristig auseinander zu setzen ist äußerst schwer, ein glückliches Zusammenleben nahezu unmöglich. Die Rede ist von sogenannten notorischen Lügnern. Sie lügen ständig und kreieren falsche Realitäten, um ihren kaputten Selbstwert künstlich aufrechtzuerhalten. Denn der Mensch, der sie hinter der Fassade sind, hat zu große Angst vor Ablehnung, Einsamkeit und Versagen. Also muss ein neues Ich her – eines, das alle Defizite erfolgreich kompensiert. Das politische Paradigma hierfür ist Trump. Inwieweit er notorische Züge aufweist, habe ich im Interview mit 1 Live geklärt.

Weiterlesen

Neues aus der Presse: Michael Ehlers im Kurier

Rhetorik Oscars Michael Ehlers Interview Kurier
Rhetorik-Experte Michael Ehlers

Die Oscars stehen für Glamour, Schönheit und Reichtum. Geht es jedoch um die Dankesreden der Hollywood-Größen, die sogenannten acceptance speeches, wird das gesamte Spektrum bedient – von hochemotional über Fremdschämung bis hin zur politischen Botschaft war in der Vergangenheit alles dabei. Doch was macht eine wirklich gute Dankesrede aus? Inwiefern tragen die Oscars zur Lenkung der öffentlichen Meinung bei? Diese Fragen beantworte ich im Interview mit einer der bekanntesten österreichischen Tageszeitungen, dem Kurier.

Weiterlesen
1 2 3 68