Big Data: Unendliche Möglichkeiten und viele Gründe Angst zu haben…

Der Kommunikationsexperte und Buchautor Michael Ehlers spricht im Interview mit Wirtschaft TV darüber, wie wir in dieser Welt digitale Spuren hinterlassen, wie diese ganz legal ausgewertet und weiterverkauft werden und wie man sich davor schützen kann. Experimente zeigen, wie wenig die Menschen darüber wissen.

Das Buch „HERZLICH WILLKOMMEN IM DATENGEFÄNGNIS“ gibt es hier:

Weiterlesen

Mobile-Dating #2: Das Geschäft mit der Liebe

Der Frühling naht und die ersten Sonnenstrahlen kitzeln uns an der Nase. Ganz automatisch kommen wir dabei in Flirtlaune und sehnen uns nach sozialem Miteinander. Ein Lächeln hier, ein kurzer Blick da – das fehlt vielen Menschen einfach. Kein Wunder also, dass Flirten besonders im Frühjahr Hochkonjunktur hat. Doch viele Menschen setzen nicht mehr auf das klassische Face-to-Face Flirten und Ansprechen potentieller Partner im Park, in der Eisdiele oder am Badesee, sondern versuchen ihr Glück bei Online-Dating Apps. Schließlich ist das einfach bequemer, Swipe links, Swipe rechts, ganz schnell können wir anderen Menschen unsere Ablehnung oder unser Interesse zeigen. Reeller Kontakt ist bei der ersten Annäherung nicht mehr im Spiel uns so wird die Anonymität der Online Portale auch ausgenutzt.

mobile Dating

 

Anonymität birgt unzählige Gefahren

Das reicht von den allgemeinen Gefahren, die die Anonymität im Netzt mit sich bringt, wie Mobbing und Ausgrenzung, über falsche Angaben und Versprechen, bis hin zum Nichterscheinen bei verabredeten Treffen. Ein trauriger Trend, dass immer mehr Menschen in Cafés und Restaurants sitzen und mit sehnsüchtigem Blick auf Mrs. oder Mr. Right warten – der wohl niemals kommen wird. Es ist aber auch zu leicht, aus einer Laune heraus eine Verabredung bei Tinder, Parship und co. auszumachen und sich dann davor zu drücken – man muss schließlich der Enttäuschung des anderen nicht ins Auge blicken und kann sich in der Anonymität verstecken. Natürlich „datet“ die Unsicherheit auch immer mit, wenn man nicht weiß, wer denn dann nun erscheinen wird. Vielleicht ist er ja tatsächlich einen halben Kopf kleiner, als angegeben? Oder doch eher ein uneloquenter, desinteressierter, grusliger Typ, statt dem versprochenen Gentleman? Online kann jeder alles sein und sich präsentieren wie er möchte. Ob das in der Realität dann auch tatsächlich der Fall ist, ist eine andere Geschichte.

 

Weiterlesen

Mobile-Dating #1: Warum Flirt-Apps unser Liebesleben bereichern

Concept of lovers communication trough social network

Soll ich oder soll ich nicht? Die hübsche Blondine im gemeinsamen Sportkurs ansprechen? Oder mit dem netten Sitznachbarn im Bus quatschen? Mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühjahrs steigt auch die Flirtlaune vieler Singles. Doch neue Menschen ansprechen und kennenlernen fällt den meisten schwer. Dabei kann es doch so unkompliziert sein: Chatten, flirten, sich treffen und verlieben. So, oder zumindest so ähnlich sieht im Idealfall eine erfolgreiche Love-Story mithilfe spezieller Dating-Apps aus. Ob ein schneller Flirt oder eine langfristige Beziehung – im Zeitalter des mobilen Online-Datings war flirten nie so einfach wie heute. Zahlreiche Dating–Apps wie Tinder, Lovoo oder Baboo haben es sich zum Ziel gesetzt, einsamen Singles dabei zu helfen, den richtigen Partner zu finden. Und das überall.

Weiterlesen