Storytelling – Das rhetorische Werkzeug der Gegenwart

Mehrere Monate anhaltende Dunkelheit und Eiseskälte. Schneemobile als hauptsächliche Fortbewegungsmittel. Von Sonne keine Spur: Herzlich Willkommen in Longyearbyen, der nördlichsten Siedlung der Welt. Hier leben mehr als zweitausend Menschen, deren innere Uhr wegen fehlender Tageszeiten über weite Strecken des Jahres nicht funktioniert. Der dreizehnjährige Torje hat Angst vor dieser anhaltenden Dunkelheit. Ein großes Problem, das nicht nur er hat, sind nämlich die Schwierigkeiten beim Aufwachen durch den Verlust jeglichen Zeitgefühls. Eines Tages jedoch erhält Torje bei einer Bürgerversammlung ein Hilfsmittel für den Kampf gegen die Dunkelheit: Das Wake-up Light, ein einfacher Lichtwecker, der einen Sonnenaufgang simuliert.

Weiterlesen

Führung mit Stil

An was denken Sie, wenn Sie das Wort „Führung“ hören? Autorität und Dominanz? Führung ist weit mehr! Erfahren Sie, wie heute richtig geführt wird. Wir stellen Ihnen die von Max Weber und Kurt Lewin geprägten Führungsstile vor. Außerdem erhalten Sie in diesem Beitrag wertvolle Tipps, die Ihnen dabei helfen, Ihre Kompetenz als Führungskraft zu verbessern.

Weiterlesen

Storytelling beim Super Bowl 2017

5 Mio. $ für einen 30-sekündigen Werbespot sind ein enormer Betrag, der ausschließlich bei einem Ereignis im Jahr gezahlt wird: Dem Super Bowl! Das Finale der us-amerikanischen National Football League verfolgen im Schnitt über 100 Mio. Zuschauer live vor dem Fernseher, was den Super Bowl zur lukrativen Werbegelegenheit macht und Jahr für Jahr in höchstem Maße kreative Werbespots zur Folge hat.

Auch in diesem Jahr begeisterteten wieder zahlreiche Clips vor, während und nach der geschichsträchtigen Begegnung zwischen den New England Patriots und den Atlanta Falcons Millionen von Zuschauern. Mal wieder mit dabei: Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten, coole und lustige Clips sowie jede Menge politischer Statements und Seitenhiebe auf die Präsidentschaft Donald Trumps. Unter Einbeziehung des Parameters der rhetorischen Kompetenz des Storytellings haben wir für Sie die besten Geschichten analysiert und präsentieren nun unser diesjähriges Ranking.

Weiterlesen

Mit dieser Rede überzeugte Joschka Fischer eine Friedenspartei vom Kriegseintritt

Ein grüner Parteitag, der nur unter höchster Sicherheitsstufe stattfinden kann? Protestdemonstranten vor dem Gebäude, die ihrem Unmut lauthals Stimme verleihen und vor Stinkbomben- und Buttersäure-Anschlägen nicht zurückschrecken? Die Stimmung in Bielefeld im Mai 1999 hätte kaum angespannter sein können. Und schließlich eskaliert die Situation, als Joschka Fischer einem Farbbeutel-Anschlag zum Opfer fällt, wodurch sein Trommelfell platzt. Nur wenige Minuten später wird er die wichtigste Rede seiner Karriere halten.  

Überzeugen, Massen bewegen, ein begeistertes Publikum, im besten Fall in die Geschichte eingehen – eine große Rede zeichnet sich durch verschiedenste Merkmale aus. Wir lassen uns von Reden inspirieren und von ihren Rednern in den Bann ziehen. Wir schätzen ihre klare und einfache Sprache, aber auch die Virtuosität und Tragweite ihrer Worte. Wir begreifen Reden gleichermaßen als Zeugen ihrer Epoche und zeitloses Statement. In ihnen finden wir erhellende Wahrheit, erkennen aber auch maßlose Lügen. Reden sind faszinierend, weswegen wir in unserer Serie „Die besten Reden aller Zeiten“ von großen Reden berichten, den Geschichten dahinter und den Rhetorikern, die sie unvergessen machen. 

Dieses Mal: Joschka Fischer’s Rede auf dem Sonderparteitag der Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ in Bielefeld 1999.

Weiterlesen