Update: 20.01.12 Endlich ERFOLG durch Social Media: WALK OFF THE EARTH & Sarah Blackwood

Na endlich – denkt sich so mancher YouTube Musik Junkie. „Walk of the Earth“ hat mit seinem grandiosen Clip zum Chart-Song „Somebody That I Used to Know“

von Gotye wohl endlich den Durchbruch in die Öffentlichkeit geschafft. Sage und schreibe 4.5 Millionen Klicks hat das Video in nur VIER TAGEN erreicht. (Stand 09.01.2012)

 

Hier direkt zum Erfolgsvideo:

 

Doch es ist wie so oft. Was aussieht wie ein „Lucky Punch“ ist das Ergebnis harter und langjähriger Arbeit. Walk off the Earth besteht bereits seit vielen Jahren; hat sich eine große Fangemeinde aufgebaut und brachte bereits im Dezember 2007 ihr Debütalbum bei einem Indie-Label raus: „Smooth Like Stone On a Beach“

Die Band hat allerdings schnell die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke für sich erkannt und insbesondere YouTube für sich genutzt.

Doch einfach nur musikalisch zu glänzen, bringt bei YouTube wenig. Man muss das Visuelle zu nutzen wissen und das hat WOTE getan. Nicht zuletzt durch den Coup die attraktive und sympathisch durchgeknallte Sarah Blackwood mehr und mehr an sich zu binden. Bassist und Sänger Gianni Luminati hat ja schon länger mit ihr gemeinsam einen eigenen YouTube Channel.

Originalbesetzung „WOTE“:

Marshall – Guitar, Vocals +
Gianni Luminati – Bass, Vocals +
Taylor – Keys, Vocals
Joel Cassady – Drums

 

Aus meiner Sicht wird aber die Band durch die Zusammenarbeit von Gianni &  Sarah erst wirklich zum Spitzen-Act. Auch kreativ beweist sich das schnell. Siehe hier:

 

 

Bei diesem – als auch dem folgenden Video – sieht man, wie die Band auf die Social Media Rückmeldungen und Wünsche reagiert. Schnell kann man sein Posting am Start eines Videos wieder finden.

Hier das wirklich witzige Video von WOTE in Zusammenarbeit mit „All About Maggie“ zum Chart-Breaker „Party Rock Anthem“

 

 

 

Ich bin persönlich sehr gespannt, wie es jetzt weitergeht, nachdem die Band soviel Aufmerksamkeit von den Massenmedien erhält.  Offensichtlich ist jedoch, dass immer mehr Bands und Kreative die Möglichkeit haben, einfach durch gute Arbeit die Massenmedien zu erreichen. Man ist nicht mehr alleine abhängig von den Produzenten der großen Plattenindustrie, sondern kann sich selbst mit einem guten „Cover“ ins Spiel bringen. Wenn ich Plattenboss wäre, würde ich nicht lange zögern und versuchen das Potential aus Walk Off The Earth und Sarah Blackwood herauszuholen.

 

UPDATE 14.01.2012

Die Bank sagt DANKE:

 

 

 

 
Update! DAS IST DIE ANTWORT AUS DEUTSCHLAND!!!

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.