Erste Schritte in Social Media mit Kolping und dem Institut Michael Ehlers

Am 21.04.2012 führte ich, zusammen mit meinem Kollegen Chris Dippold, in der Kolping Akademie Bamberg unser Social Media Workshop durch, mit dem Ziel, die Teilnehmer in die Welt der Social Media einzuführen, ihnen zu zeigen, wie sie sich sicher darin bewegen und die dazu benötigten Werkzeuge zu vermitteln.

Die Grundlagen dafür schuf ich gleich zu Beginn mit meinem Vortrag zu den Social Media und musste sogleich feststellen, dass der Workshop eine Gratwanderung werden würde. Denn die Herausforderung bestand darin, die Teilnehmer, je nach Wissensstand, weder mit zu vielen Informationen zu überhäufen, noch mit zu wenig neuen Informationen zu versorgen.   Das sehr unterschiedliche Spektrum des Publikums machte es für uns sehr spannend, ob dieses Spagat gelingen wird. Um also alle auf den gleichen Stand zu bringen, wurden schon in dieser frühen Phase des Workshops Fragen zugelassen.

Die Teilnehmer lernten in verschiedenen Arbeitsgruppen, wie sie ein eigenes, kurzes, prägnantes, aber dennoch aussagekräftiges Profil auf Facebook, Twitter und Xing erarbeiten und die Profile untereinander verknüpfen können.

Die grundsätzlichen Inhalte der Plattformen Facebook, Twitter, Xing und Co. und deren Konto- und Privatsphäre-Einstellungen wurden erläutert, und nach einer Einführung von Chris in die Themen Blogs und Google+, ging es an die Einrichtung eigener Accounts.

Nach dieser Profilerstellungsphase hatten sich die Workshop-Teilnehmer bereits so gut untereinander kennengelernt, dass am Ende fast alle miteinander vernetzt waren.

Zusammenfassend war der Workshop ein voller Erfolg, und die Gratwanderung gelungen, was sich im positiven Feedback widerspiegelte. Sicherlich blieben viele persönliche Detailfragen der Teilnehmer ungeklärt. Da aus unserer Erfahrung heraus immer Fragen und einzelne Aspekte offen bleiben, bzw. in der Nachbearbeitung des Workshops bei den Teilnehmern erst aufkommen, stehen wir selbstverständlich gerne auch nach dem Workshop den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite.

Trotz dessen, dass das Netzwerk Facebook einen Großteil des Workshops einnahm und aufgrund der zahlreichen interessanten Fragen, Google+ nur theoretisch behandelt werden konnte, wurden alle wichtigen Inhalte besprochen und in die Praxis umgesetzt.

Wir haben viele tolle Menschen kennengelernt, die während des Workshops durchgehend voll mit dabei waren und dadurch im Bereich Social Media weitergebracht wurden.

Nach dem Workshop war jedem klar, dass Social Media nicht nur nebenbei laufen darf, sondern, dass die Social Media Aktivitäten gepflegt werden müssen, damit Unternehmen und Selbstständige keine Chancen verschenken und Privatpersonen die nötigen Sicherheitsstandards beachten, um nicht versehentlich Ungewolltes zu machen.

Deswegen sind solche Workshops enorm wichtig und nicht zuletzt, weil sie sowohl den Teilnehmern, als auch uns unheimlich viel Spaß machen. Genau deshalb freuen wir uns auch schon auf den nächsten Workshop in der Kolping Akademie Bamberg.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.