Facebook kontert Google+ – UND WIE!!!

Da bin ich mal gespannt, wie „usable“ das wird?! Doch die Idee ist wahrlich großartig. Für mich war es klar, dass Facebook auf den Google+ Boom reagieren wird. Ich bin im Grunde genommen davon ausgegangen, dass sie die Circles, die sich als wirklich großartige Idee und echtes Alleinstellungsmerkmal herausgestellt haben, kopieren. Aber da habe ich Zuckerbergs Team (mal wieder) unterschätzt. Laut einem Stern.de Artikel mit Bezug auf DPA als Quelle, kontert Facebook mit AUTOMATISCHEN FREUNDESLISTEN.

Das Prinzip:  Facebook erstellt automatisch Listen mit Namen von z.B. Schulkameraden, Arbeitskollegen oder Vereinsmitgliedern. Ferner unterteilt Facebook zukünftig die Kontakte in „Enge Freunde“ und „Bekannte“. Letzteres muss der Facebook-Nutzer allerdings per Hand erstellen. Damit hat der Nutzer viel besser die Möglichkeit seine Inhalte nur in den Kreisen zu teilen, die er auch für die richtigen Empfänger hält. Interessante Randbemerkung: Mike Schroepfer, seineszeichen Software Chef bei Facebook dementiert natürlich gleich, dass Facebook einen guten Inhalt von Google+ kopiert.  „Wir entwickeln das Angebot kontinuierlich weiter und haben uns schon lange darüber Gedanken gemacht“, sagte Schroepfer.

Kommt das neue Facebook Update tatsächlich nutzbar daher, wird im Web sicherlich gleich der Totgesang auf Google+ starten. Wenn auch das Alleinstellungsmerkmal dann verschwunden ist, bleibt aus meiner Sicht immer noch die große Einfachheit und Aufgeräumtheit von Google+. Das es Facebook ablösen könnte, habe ich eh nie geglaubt…

 

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.