Kulturen im Wandel – Hohe Auszeichnungen für Angelo Gaja, Martin Lindstrom und interne Auszeichnung für Michael Ehlers – Club 55


Club 55 zeichnet herausragende Persönlichkeiten mit dem Award of Excellence aus – Preisverleihung an Angelo Gaja, Martin Lindstrom und Michael Ehlers.

 

Er hat den Kulturwandel im Weinanbau mitgeprägt und sich mit seinen Ideen auf internationalem Parkett etabliert. Er gilt als der „König des Barbaresco“ und repräsentiert 2016 das Kongressmotto „KulturenWandeln“ des Club 55 auf ganz besondere Art und Weise. Daher wurde dem weltberühmten Winzer Angelo Gaja der diesjährige Award of Excellence überreicht. Die Special Awards erhielten in diesem Jahr der skandinavische Marketingexperte Martin Lindstrom (renommierter Berater und Bestsellerautor) sowie Peter Kowalsky, der einst das Öko-Brausegetränk Bionade entwickelte und heute mit Inju Lebensenergie zum Trinken anbietet. Der Preis für den besten Vortrag beim Vorjahreskongress in Kitzbühel ging an Rhetoriktrainer Michael Ehlers aus Bamberg. Die „European Community of Experts in Marketing and Sales“ verleiht jährlich den Award an herausragende Persönlichkeiten. Die Verleihung fand in feierlichem Rahmen mit 100 geladenen Gästen statt.

„KulturenWandeln“ – Unter diesem Motto fand der 58. Jahreskongress des Club 55 in Baveno am Lago Maggiore in Italien statt. Über 90 europäische Marketing- und Vertriebsexperten widmeten sich eine Woche lang aktuellen Themen und mitunter brisanten Fragestellungen rund um den Kulturwandel in den Bereichen Marketing, Verkauf und Management. Die renommierte Gemeinschaft der Europäischen Marketing- und Vertriebsexperten verlieh auch in diesem Jahr den Award of Excellence: Angelo Gaja, der wohl berühmteste Winzer Italiens, erhielt die Auszeichnung. Als renommiertester Erzeuger beherrscht er seit Jahren den Piemonteser Weinbau und hat sich auch international als Marke etabliert. Das Weingut mit Sitz in Barbaresco wurde im Jahre 1859 gegründet und wird inzwischen in der vierten Generation geführt. Es war eines der ersten Güter Italiens, das seine Weine in Flaschen füllte und nicht im Fass veräußerte.

„Gaja hat den Kulturwandel im Weinanbau entscheidend mitgeprägt – ohne ihn würde das Piemont, insbesondere die Langhe, heute kaum so viel Renommee haben“, erklärte Club 55 Präsident Wolf Hirschmann. Er sei eine glückliche Mischung aus Weinmacher und Manager. Seine qualitativ hochwertigen Gewächse und die große Beständigkeit an Spitzenweinen ebenso wie sein bewusster Bruch mit Traditionen und sein außergewöhnlicher Mut, neue Wege zu beschreiten, sei ausschlaggebend gewesen, Angelo Gaja als Preisträger für den Jahreskongress 2016 zu nominieren.

Mit dem Special Award würdigt die Fachvereinigung Personen, die sich mit großem gesellschaftlichen Engagement und besonderen Leistungen außerhalb des „Business“ hervorgetan haben. Der Preis 2016 ging an den renommierten Berater, Bestsellerautor und „das skandinavische Wunderkind” des Brandmanagements: Martin Lindstrom. Er beschäftigt sich im Auftrag namhafter Unternehmen mit neurobiologischen Aspekten des modernen Marken-Managements. Das Time Magazine ordnet ihn unter die 100 einflussreichsten Menschen der Welt ein. Hirschmann: „Der Special Award wird diesem hochkarätigen Querdenker und Innovator überreicht, der uns im Rahmen unser alltäglichen Markenthemen einen sehr tiefen Blick unter die Oberfläche erlaubt.“

Special Awards an Martin Lindstrom und Peter Kowalsky

Einen weiteren Special Award erhielt ebenfalls ein Familienunternehmer – nämlich Peter Kowalsky. Der ehemalige Gründer des Öko-Brausegetränks „Bionade“ ist heute Gesellschafter und Geschäftsführer der INJU GmbH. Hier greift er erneut ein Thema auf, das zum Kulturwandel in der Gesellschaft passt: Lebensenergie zum Trinken. INJU enthält wertvolle Substanzen aus dem tropischen Regenwald und anerkannte Wirkstoffe. Hirschmann: „Seine Firmen- und Lebensgeschichte ist ein spannendes Beispiel an Kultmarke und Wirtschaftskultur. Es gibt also viele gute Gründe, um diese herausragende Persönlichkeit und ihre Leistung einmal ganz deutlich zu würdigen.“

Der Club 55 vergibt den Award of Excellence seit 1976. Die Liste der Preisträger dieses renommierten Ehrenpreises liest sich wie das Who is who der Wirtschaft. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählen beispielsweise dm-Chef Prof. Götz W. Werner, Alfred T. Ritter (Ritter Sport), Dr. Dieter Zetsche (Daimler) und Dietrich Mateschitz (Red Bull).

Informationen zu Angelo Gaja

Bildschirmfoto 2016-05-31 um 15.19.58Angelo Gaja ist bekannt dafür, mit seinen Methoden großen Einfluss auf die Weinproduktion in ganz Italien zu haben. Als Weinproduzent mit Sitz in Barbaresco im Langhe-Gebiet (Piemont) gehören auch Weine aus anderen Gebieten des Piemont und der Toskana zu seiner Angebotspalette – ebenso produziert er heute Barolo, Brunello di Montalcino und so genannte Supertoskaner. Das war nicht immer so: Die Gaja-Familie kam im 17. Jahrhundert aus Spanien. Das Weingut Gaja wurde 1859 in Barbaresco gegründet. Als Angelo Gaja in vierter Generation den Betrieb übernahm, führte er verschiedene neue Techniken ein, um die Vinifizierung des Nebbiolo zu modernisierten.

Viele dieser Maßnahmen waren beeinflusst durch seine Reisen in die bedeutenden Weinbauregionen Frankreichs. Einige Neuerungen betrafen die Arbeit im Weinberg – wie Rebschnitt, Stockdichte, Ausrichtung der Rebzeilen und eine strenge Regulierung des Ertrages.

Besonderes Aufsehen erregte aber der Einsatz internationaler Rebsorten, die bis dahin im Barbaresco-Gebiet weitgehend unbekannt waren. Die Leute im Dorf waren empört, welch ein Verrat an der Tradition! Doch Angelo Gaja bewies der Welt, dass Weine aus dem Piemont den großen Bordeaux und Kaliforniern ebenbürtig waren. Ohne ihn wären die berühmten Rotweine des Piemont nicht dort, wo sie heute stehen: Sie zählen zu den größten, teuersten Gewächsen der Welt.

20 seiner wichtigsten Thesen aus dem Vortrag von Angelo Gaja finden sie hier:

Informationen zu Martin Lindstrom

Bildschirmfoto 2016-05-31 um 15.16.19Martin Lindstrom ist renommierter Berater, Bestsellerautor und „das skandinavische Wunderkind” des Brandmanagements. Sein Werk „Brand Sense“ wurde vom Wall Street Journal als eines der fünf besten Marketingbücher ausgezeichnet, die jemals erschienen sind. Sein aktuelles Buch „Small Data“ zeigt, wie man aus winzigen Hinweisen geniale Schlüsse zieht.

Der dänische Markenexperte und Marketing-Guru beschäftigt sich für Mandanten wie Nestlé, Microsoft, Unilever, Walt Disney und McDonalds mit neurobiologischen Aspekten modernen Marken-Managements. Das Time Magazine ordnet ihn unter die 100 einflussreichsten Menschen der Welt ein.

Seine wichtigsten Tipps lauten: „Sei exklusiv. Ein Händler ist wie ein Nachtklub – wenn 200 Menschen vor dem Eingang stehen, bist du auch eher dazu bereit, dich als Nummer 201 hinzustellen.“ Oder: „Warteschlangen sind gut. Sie wecken unsere Neugier. Wir wollen wissen, was drinnen passiert.“ „Sei ethisch. Moral und Transparenz sind ausschlaggebend für nachhaltigen Erfolg. Test: Wenn du es deinen Kindern geben würdest, dann kannst du es der ganzen Welt verkaufen.“ Club 55 Vizepräsident Michael Ehlers: „Lindstroms Vorgehensweise und seine Erkenntnisse verändern die großen Marken der Welt und führen sie zurück zum Erfolg. Man kann mit Fug un Recht behaupten, dass die Wirtschaft ohne ihn ganz anders aussehen würde. Small Data ist wichtig für jedes Unternehmen.“

Informationen zu Peter Kowalsky

Bildschirmfoto 2016-05-31 um 15.07.11Peter Kowalsky ist ein deutscher Unternehmer. Im Familienbetrieb entwickelten sein Stiefvater und er 1995 das „Öko-Brausegetränk“ Bionade. Die Geschichte der Firma ist ein spannender Beweis für Unternehmertum, für „Kultur-Kampf“ wenn ein Mittelständler sich mit den großen globalen Getränkekonzernen und dem Handel im Wettbewerb befindet. Nach dem Aufstieg von Bionade zum Kultgetränk für „eine bessere Welt“ folgte der Unternehmensverkaufs an die Radeberger-Gruppe, den Oetker-Konzern im Jahr 2012.

Heute ist Peter Kowalsky mit Getränken unter der Marke INJU aktiv – und greift erneut ein Thema auf, das zum Kulturwandel in der Gesellschaft passt: Lebensenergie zum Trinken. INJU enthält wertvolle Substanzen aus dem tropischen Regenwald und anerkannte Wirkstoffe.

IMG_1610

Auszeichnung „Bester Vortrag“ für Rhetoriktrainer Michael Ehlers

Der Club 55 ist berüchtigt für das harte und klare Bewertungssystem mit dem die Mitglieder die Vortragenden des Kongresses direkt bewerten. Jedes Jahr wird auch der „Beste Vortrag“ vom Vorjahreskongress (Kitzbühel 2015) gewürdigt. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an den Bamberger Rhetoriktrainer Michael Ehlers, der mit seinem neuen Vortrag „Digitale Revolution“ das Publikum in seinen Bann zog und offensichtlich begeisterte. Diesen Vortrag hielt der Bestsellerautor beim Club 55 das erste mal und ist die Grundlage für Ehlers neues Buch „Herzlich willkommen im Datengefängnis – wie wir zukünftig leben, lieben und einkaufen werden„.  Informationen zum Vortrag gibt es hier: www.Big-Data-Vortrag.com

Ferner wurde der Schweizer Hans-Peter Frei für das beste schriftliche Statement im Clubmagazin „Marketing & Sales Review ausgezeichnet und das Neumitglieder Klaus Stieringer (Stadtmarketing-Experte) für den besten „Newcomer-Vortrag“.

Informationen zum Club 55

Der Club 55 wurde im Jahr 1959 als Gemeinschaft europäischer Marketing- und Vertriebskoryphäen in Lugano gegründet. Das internationale Netzwerk für Trainer und Berater fungiert als Fachvereinigung hochkarätiger Experten und hat seinen juristischen Sitz in Genf (Schweiz). Die Mitgliederstruktur setzt sich aus maximal 55 Experten-Mitgliedern und einer Reihe an Spezialisten-Mitgliedern zusammen. Keine vergleichbare Organisation bringt so viele Kenner aus den Bereichen Marketing, Verkauf und Management zusammen. Die Mitglieder stammen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich.

Langjährige Traditionen, anspruchsvolle Handlungen, innovativen Visionen – darauf fußt die „European Community of Experts in Marketing and Sales”. Die Mitglieder der Fachvereinigung sind nach einer eigenen Qualitäts- und Ethikcharta zu höchsten Standards in ihrer Arbeitsweise verpflichtet. Der Club 55 vergibt jährlich den „Award of Excellence“ an herausragende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft.

www.club55-experts.com

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.