ME – Persönlich: RIGA – Reisetipps!

Riga. Die Hauptstadt Lettlands gehört zu meinen Lieblings-Städten. „Hier muss man mal gewesen sein!“, ist die Aussage von Freunden, die wir schon einmal mit nach Riga genommen haben. Da der HAMBURG BLOG BEITRAG so beliebt war und ein Kunde nach Reisetipps gefragt hat, habe ich mir überlegt einen Blog-Artikel mit Reisetipps zu schreiben. Eine Herausforderung ist, dass die Letten es leider noch begriffen haben, für Touristen auch Websites auf Englisch oder Deutsch zu produzieren. Allerdings haben viele Internet-Browser ja bereits eine ÜBERSETZUNGs Funktion. Daher kann es ich doch lohnen den Links zu folgen. Los geht´s:

Der Strand von Jurmala.

Foto: Michael Ehlers Privat

 

Zu UDSSR-Zeiten war Jurmala ein beliebtes Ausflugsziel der kommunistischen Politiker. Aus meiner Sicht ist es auch heute noch (besonders eben im heißen Monat Juli) der tatsächlich SCHÖNSTE STRAND Europas. Unendlich lang und selbst bei tollstem Wetter nicht total überlaufen. Die Ortschaft vor dem Strand entwickelt sich langsam zu einer Art „lettisches Sylt“. In den Sommermonaten gibt es auch viele Konzerte. Hier in Jumala treffen sich vor allem die reichen Letten und ziehen entsprechend auch viele junge, attraktive Lettinnen an…

http://www.riga-facts.de/jurmala/

 

 

 

Skyline Bar

Das Hotel LATVIA ist das höchste Gebäude in Riga. Glücklicherweise haben sie in die oberste Etage eine tolle Bar gebaut. Hier den Sonnenuntergang zu geniessen ist einfach nur traumhaft. Das Publikum ist gemischt; neben wohlhabenden Letten/innen finden sich hier naturgemäss viele Touristen ein.

http://eng.meeting.lv/wheretogo/object_one.php?id=939GOn369&b=10

 

 

 

Disko CLUB 69

Als ich im Jahr 2000 das erste mal in Riga war habe ich mit meiner Frau die Vorgänger-Disko aufgesucht. So etwas hatte ich vorher noch nie gesehen. Nach dem Brand der alten Disko wurde ein neuer Club 69 gebaut. regelmässige Konzerte mit russischen und internationalen Stars, Gastronomie, Casino u.vm. unter einem Dach. Auch heute noch DER CLUB in Riga. Muss man mal gewesen sein.

http://info.studio69.lv/en/index.html

 

 

Schwarzhäupterhaus

Im Grunde genommen ist Riga klein genug, dass es ausreicht sich vor Ort einen Reiseführer zu kaufen um die Interessanten Galerien, Museen und Sehenwürdigkeiten zu entdecken. Für uns aus den deutschsprachigem Kulturkreis stämmigen Besucher ist allerdings die deutsch/lettische Geschichte natürlich die spannendste. Nirgendwo ist es heute noch deutlicher ersichtlich als im Schwarzhäupterhaus. Direkt davor findet sich der ROLAND (Richtig: Der auch in Bremen steht) und nebenan das Museum of the Occupation of Latvia das auf jeden Fall auch einen Besuch wert ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzh%C3%A4upterhaus_(Riga)

 

 

Ich freue mich über weitere Tipps und Feedback zu diesem Beitrag!

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.