Michael Ehlers im TV-Interview

Onlinehandel vs. Einzelhandel 

Muss heutzutage wirklich alles online, up-to-date und on-demand passieren? Können wir uns nicht während unseres Einkaufs von der ohnehin permanent präsenten Informationsflut des Internets abkapseln? Und geht es nicht auch ohne Onlinehandel? Nein, sagen die Experten Helmut Hagner, Lutz Pfersdorf und Michael Ehlers. Wer sich als Einzelhändler unter wachsendem Konkurrenzdruck und Kundenbedürfnissen behaupten will, darf die immense Wichtigkeit des Onlinehandels nicht vernachlässigen.

Doch welche Implikationen hat das nun für den Einzelhandel? In ihrer TV-Diskussion geben sie eine Bandbreite von wichtigen und nützlichen Tipps und Tools, die es Einzelhändern ermöglichen, den Spagat zwischen Online- und Offlinehandel zu meistern und die Vorteile dieser beiden Welten miteinander zu verknüpfen.

Hier geht’s direkt zum TV-Interview:

https://www.tvo.de/mediathek/kategorie/sendungen/impuls/video/impuls-07-08-16-onlinehandel-vs-einzelhaendler/

Vor zwei Wochen waren Helmut Hagner, der Geschäftsführer der Frey Mode-Erlebnis Kaufhäuser, Lutz Pfersdorf, Sprecher des Einzelhandels in Hof und Verkaufsexperte Michael Ehlers in der zweiten Ausgabe der Sendung Impuls auf TV Oberfranken zu Gast bei Achim Hager, um über das Thema Onlinehandel vs. Offline Einzelhandel zu diskutieren. Die Experten sind sich einig: Offline- ohne Onlinehandel funktioniert heutzutage nicht mehr, außer es handelt sich um kleine spezialisierte Einzelhändler. Deswegen stehen die Einzelhändler vor der großen Herausforderung, Teil der digitalen Transformation zu werden, indem sie Ängste vor der Onlinewelt ablegen und die Möglichkeiten, die diese bietet, aktiv für sich und ihr Unternehmen nutzen.
 

Wir müssen unsere Hausaufgaben machen 

 
Anders als viele andere Personen des Einzelhandels haben Lutz Pfersdorf und Helmut Hagner es schon längst erkannt: Einzelhänder stehen in der Verantwortung, sich dem digitalen Wandel anzupassen, indem sie ihren Service auf die veränderten und erweiterten Kundenbedürfnisse des 21. Jahrhunderts anpassen. ,,Der Handel muss seine Hausaufgaben machen. (…) und sich modernen Welten öffnen“, so lautet die Forderung von Pfersdorf. Auch Hargner ist der Meinung, dass man nicht die Augen vor dem Onlinehandel verschließen könne. ,,Wir lernen ja auch vom Internet (…) und wir müssen uns (..) dem Wettbewerb stellen“, meint Hagner.
 

Innenstädte müssen wieder attraktiver werden

 
Doch wie können wir Menschen dazu bringen, nicht online zu kaufen und stattdessen zu lokalen Einzelhändlern zu gehen? Um den Offline Einkauf attraktiv zu machen müssen vor allem Kommunen, das Stadtmarketing und die lokalen Einzelhändler zusammenarbeiten und durch Events wie z.B. verkaufsoffene Sonntage oder digitale Stadtführer eine höhere Frequenz in der Innenstadt schaffen. Nur dann bestehe die Möglichkeit sich gegen die geballte Onlinekonkurrenz durchzusetzen.

Cross-Channel Kombination aus den Vorteilen beider Welten

Wichtig sein nun laut Michael Ehlers vor allem die Verknüpfung der Online und Offline Welt. Ganz klarer Vorteil, den lokale Geschäfte hierbei bieten können, sei vor allem ,,das Erlebnis Einkauf“. Den Mehrwert, den Offline Händler vor Ort beispielsweise durch Leistungen wie eine umfassende Beratung oder die Option, die Ware anzufassen, bieten können, versetze sie in die Lage, sich im Preiskampf, der durch den Onlinehandel herrsche, durchzusetzen. Starkes Kriterium beim Onlinekauf sei vor allem nämlich u.a. der preisliche Aspekt. Jedoch wollen Kunden ab einem gewissen Preisniveau ein haptisches Erlebnis haben, also die Möglichkeit die Waren anzufassen. Dies sei ein klarer Pluspunkt des Einzelhandels. Erkennen Einzelhändler das, können sie Kunden das ,,Erlebnis Einkauf“ wieder schmackhaft machen und sie dazu bringen, wieder in der realen Welt einkaufen zu gehen.

Erste Schritte, um das eigene Geschäft fit für den Onlinehandel zu machen, können beispielsweise die Registrierung bei der Suchmaschine Locamo oder die Investition in ein Kiosksystem, wie es unter anderem von brodos angeboten wird, sein.

Finden auch Sie heraus, wie Sie Teil der digitalen Transformation werden können.

Hier geht’s direkt zum TV-Interview:

https://www.tvo.de/mediathek/kategorie/sendungen/impuls/video/impuls-07-08-16-onlinehandel-vs-einzelhaendler/

Für mehr Informationen rund um das Thema Digitalisierung lohnt sich auch ein Blick in Michael Ehlers neustes Buch ,,Herzlich Willkommen im Datengefängnis“.

Klassischer Handelhttp://www.plassen-buchverlage.de/buecher/Herzlich-willkommen-im-Datengefaengnis.htm

Amazonhttps://www.amazon.de/Herzlich-willkommen-Datengefängnis-zukünftig-einkaufen/dp/3864703557?ie=UTF8&keywords=DATENGEFÄNGNIS&qid=1451734879&ref_=sr_1_1&sr=8-1 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.