Storytelling im Weihnachtsgeschäft

Wie Discounter an Weihnachten Emotionen verkaufen

Spätestens seit dem großen Viralerfolg des EDEKA Opas aus dem vergangenen Jahr ist Storytelling zu einer bewährten Methode geworden, Werbebotschaften emotional zu verpacken. Allem voran die großen deutschen Discounter erzählen im Weihnachtsgeschäft mitreißende Stories, ohne dabei ihre Produktpalette im Vordergrund zu platzieren. Aber wie gelingt es, mit Geschichten einen bleibenden Eindruck beim Konsumenten zu hinterlassen?

Weiterlesen

Flirten Teil III – Das Geschäft mit der Liebe

Mir ist aufgefallen, dass ich Dir nicht aufgefallen bin.

Ich würde das gerne ändern!

Pünktlich zum 3. Advent möchte ich Ihnen heute den dritten Teil meines Advents-Specials vorstellen. Heute soll es darum gehen, wie Internetportale unser Flirverhalten verändern. Wie die Anonymität im Netz alle Hemmungen nehmen kann und was mathematische Algorithmen damit zu tun haben.

Übrigens: Die alte Annahme „Die haben sich über das Internet kennengelernt, das kann ja nicht gut gehen!“ gilt nicht mehr. Mittlerweile suchen etwa sieben Millionen Singles einen Partner im Netz. Jede fünfte Beziehung wird hier geschlossen. Kaum jemand glaubt noch, das große Glück an der Supermarktkasse anzutreffen.

Sie suchen noch nach der oder dem Richtigen? Dann probieren Sie doch einfach mal Online-Dating-Plattformen, wie Elitepartner oder eDarling aus! Flirten und jemanden „ansprechen“ ist im Internet natürlich viel einfacher, als in der Realität. Egal welchem Baujahr Sie angehören, Dating-Seiten gibt es für jede Altersgruppe.

Weiterlesen

Flirten Teil ll – Körpersprache und nonverbale Signale

„Schau mir in die Augen Kleines und ich sage Dir, was du nicht siehst!“

Wie das geht? Das und vieles mehr erfahren Sie heute in der zweiten Ausgabe meines Specials zum Thema Flirten pünktlich zum 2. Advent.

Letzte Woche habe ich für Sie in den Tiefen der Evolutionsgeschichte und Neurowissenschaft des Flirts gegraben und festgestellt, warum Männer andere Absichten beim Flirten haben, als Frauen. Ebenso wissen Sie bereits, dass es nur Sekundenbruchteile braucht, um festzustellen, ob unser Gegenüber für ein romantisches Stelldichein zu haben ist oder eben nicht. Unsere Körpersprache und vor allem Mikroexpressionen sind das Geheimnis. Sie verrät uns das wahre Empfinden unseres Gegenübers.

Wie so oft im Leben, haben Frauen auch beim Flirten die Oberhand. Sie kontrollieren nicht nur das Spiel und stellen die Regeln auf, sondern sie vergeben auch die Punkte. Wussten Sie, dass der erste Flirt zu 90 % von Frauen eingeleitet wird? Obwohl der Mann so wirkt, als würde er das Meiste tun, geht er nur auf sie zu, weil ihm die Herzdame durch nonverbale Signale oder durch den bewussten Einsatz ihrer weiblichen Reize dafür grünes Licht gegeben hat. Insgeheim haben wir das ja vermutet, oder? Aber was sind das für körpersprachliche Signale und wie schafft Frau es, diese Signale (fast) unbemerkt zu senden?

Weiterlesen

Flirten Teil I – Na, heute schon geflirtet?

„Mir ist egal was ich heute Abend mache, hauptsache Du bist dabei!“

„Hey, Du bist mir mit Deinem Lächeln sofort aufgefallen!“. Na, wann wurden Sie das letzte mal so nett angesprochen? Ich tippe: Es hält sich in Grenzen. Aber nicht, weil Sie es nicht verdient hätten Komplimente zu bekommen. Sondern, weil die meisten Menschen Nettigkeiten für sich behalten. Doch warum ist das eigentlich so?

Obwohl wir wissen, dass sich jeder über ein nettes Wort freut, sprechen wir es selten laut aus, aber warum? Liegt es vielleicht daran, dass viele Menschen freundliche Worte gleich für einen Flirt halten und niemandem zu nahe treten wollen? Doch was genau ist eigentlich ein Flirt? Wie flirtet man mit dem größtmöglichen Erfolg und wann flirten wir unbeabsichtigt? Genau mit diesen und weiteren Fragen beschäftige ich mich zum Fest der Liebe. In der neuen Blog-Reihe stelle ich Ihnen, an jedem Adventssonntag Interesssantes rund um das Thema „Flirten“ vor.

Weiterlesen

Die besten Reden aller Zeiten

Überzeugen, Massen begeistern, ein jubelndes Publikum, im besten Fall in die Geschichte eingehen – das haben bisher nur wenige Redner geschafft. Dabei müssen es nicht immer Politiker sein, die durch exzellente Redekunst ganze Massen in Euphorie versetzen können. Manchmal sind es auch Sportler, Schauspieler oder Firmenchefs. In unserer neuen Serie „Die besten Reden aller Zeiten“ präsentieren wir Ihnen die Reden von Menschen, die durch verschiedenste rhetorische Mittel im Gedächtnis blieben, und damit Großes bewirkt haben. Wir sagen: Mikro an!

Zum Einstieg: Barack Obama, 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

Warum Barack Obamas Reden so berühmt sind

Donald Trump wird neuer Präsident der USA. Und ob uns das nun gefällt oder nicht, ändern können wir es sowieso nicht mehr. Barack Obamas Amtszeit neigt sich derweil dem Ende zu. Für uns eine gute Gelegenheit, sich mit den rhetorischen Fähigkeiten des ersten afroamerikanischen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika auseinanderzusetzen.

Weiterlesen