Seminar Rhetorik I auf der Sonneninsel – Ein Erfahrungsbericht von Caroline Oesterlein

13010814_10153351942645633_1595767434627331694_n

 Vor Menschen reden und sich dabei so ausdrücken zu können, dass auch komplexe Inhalte gut verständlich beim Gegenüber ankommen, war eines meiner Hauptziele, weswegen ich das Seminar Rhetorik I „Professioneller Auftritt und sicher reden“ bei Michael Ehlers besucht habe.

Als Logopädin mit Lehr- und Vortragstätigkeit ist mir außerdem wichtig, dass ich auch trockene Themen interessant und spannend vermitteln kann. Die Schüler bzw. Zuhörer sollen möglichst viel Wissen direkt aus der Vorlesung mitnehmen. Bis zum Rhetorikseminar bei Michael Ehlers bezog sich meine Vorbereitung auf Unterricht und Vorträge zum größten Teil auf die inhaltlichen Aspekte. Das wollte ich ändern.

Deshalb stellte ich mir die Fragen:

Wie wirke ich vor Publikum?

Wie schaffe ich es, meine Zuhörer für die Themen zu begeistern?

 

Voller Spannung ging es also los nach Mallorca. Am Flughafen wurden wir sehr nett empfangen und direkt auf die Finca nach Calvia, einem wunderschön gelegenen Domizil ca. 20 Minuten von Palma entfernt, chauffiert.

Nach einem gemeinsamen Frühstück mit allen Teilnehmern ging es weiter an den Strand, um sich besser kennen zu lernen und so die Grundlage für die nächsten vier, sehr intensiven Tage, zu schaffen.

Im Seminar kommt es zur ständigen Konfrontation mit sich selbst und auch dazu, den anderen Teilnehmern Feedback zu ihren Vorträgen zu geben. Die ganze Gruppe war sehr offen, direkt und freundlich miteinander. Dafür war die „Kennenlern-Phase“ Gold wert.

Regelmäßig stößt man während des Seminars an seine Grenzen. Videoaufnahmen von Reden mit mehr oder weniger Vorbereitungszeit, sowie das Anschauen derselben in der Gruppe und das Feedback dazu, bedeuten echten Stress. Durch die klasse Atmosphäre jedoch, die Michael in seinen Seminaren schafft, ist jeder in der Lage diese eigenen Grenzen von Seminareinheit zu Einheit zu überschreiten und sich stetig zu verbessern. Anhand der drei Videos wird diese Verbesserung deutlich sichtbar.

Auf der anderen Seite ist Michael natürlich auch ein tolles Vorbild als Trainer, von dem man sich während des Seminars so viel abschauen kann und unglaublich viele Tipps bekommt.

 IMG_2469Natürlich tragen auch der Ort und die gemeinsamen Aktivitäten außerhalb des Seminars dazu bei, dass das Rhetorikseminar mit Michael Ehlers unvergesslich bleibt. Egal, ob es kurze Ausflüge an den Strand, gemeinsame Abendessen oder ein Weinchen am Kamin der Finca sind, Michael zeigt sich auch als vortrefflicher Gastgeber und Reiseführer.

Als Abschluss des Seminars fand noch ein ganz besonderer Programmpunkt statt: „Kommunikation mit Pferden“. Sowohl für erfahrene Reiter als auch für solche, die noch nie auf einem Pferd saßen, war das die Krönung des Seminars.

Abschließend kann ich von meiner Seite aus sagen, dass sich der Besuch des Rhetorikseminars I sehr gelohnt hat. Das Feedback während des Seminars von den anderen Teilnehmern und Michael konnte man immer sofort umsetzen. Die Auswirkungen auf meine Arbeit waren bemerkenswert. Beim folgenden Seminar bekam ich sehr positives Feedback bezüglich meiner Vortragstechnik von der Organisatorin und wurde gleich für ein weiteres Mal gebucht. Viele der Tipps konnte ich schon Stück für Stück gut umsetzen und vor allem die Fähigkeit zur Reflexion konnte ich deutlich verbessern. Schüler im Unterricht zu motivieren fällt mir seit dem Seminar um einiges leichter.

Jedem, der regelmäßig vor Menschen spricht, ob als Redner oder leitender Angestellter etc, würde ich ein solches Seminar wirklich ans Herz legen. Es bedeutet zwar Überwindung, sich so mit sich auseinanderzusetzen. Aber es lohnt sich sehr!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.