„Sternstunden für einen Speaker.“ DANKE Erich-Norbert!

Die Welt der Speaker und Trainer war für mich als 24jähriger so weit entfernt, wie E.T. von seiner Heimat als er auf der Erde landete. Ich war ein junger Verkäufer, der erstmals zarte Talente wie Kommunikationsstärke, Wille und Überzeugungskraft in sich entdeckte. Da mein Ehrgeiz schwer zu bremsen war, habe ich mir alles an Literatur gegönnt, was der Markt an Motivations-, Rhetorik-, und Verkaufstrainern so hergab. Alexander Christiani, Rolf Ruhleder, Hans-Uwe-Köhler, Karl-Heinz Goldmann und dann war da auch dieser Top-Experte Erich Norbert Detroy. Menschen zu denen ich mein Leben lang aufblickte und es auch heute noch voller Demut tue.

 

ErichNorbertDetroy_ME
Erich-Norbert Detroy und Michael Ehlers beim Kongress des „Club 55“ in Kitzbühel 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein absolutes Highlight meiner Karriere….

 

…war dann die Berufung als „Expert Member“ in die „European Community of Experts in Marketing & Sales, CLUB 55“ im Jahr 2009. In dieser, in Genf gegründeten Vereinigung von Experten, die sich von vornherein das Ziel gesetzt hat, nicht weniger als die besten Verkaufs- & Marketingexperten Europas zusammenzuführen, Mitglied zu werden, war ein Handreich meiner Kollegen, der für mich zuerst „unwirklich“ erschien. Zahlreiche der Top-Bestsellerautoren begegneten mir per Du und schenkten mir ihr explizites Wissen. Alles, was ich zwischen 2009 und heute erreicht habe, habe ich dieser Vereinigung zu verdanken. Dazu gehören auch meine Bücher. Hier begegnen sich nicht Kollegen oder gar Mitbewerber. Hier begegnen sich Freunde unter Freunden.

Heute will ich Euch einen Blick auf diese Herzlichkeit schenken. Als ich Anfang/Mitte Oktober einen Vortrag für das Unternehmen unseres Club-Präsidenten Wolf Hirschmann in Filderstadt bei Stuttgart halten durfte, waren viele meiner Kollegen dabei. U.a. auch der o.g. Erich-Norbert Detroy. Von Filderstadt bin ich direkt nach Mallorca geflogen um auf meiner Lieblingsfinca zwei Rhetoriktrainings zu geben. Als ich zurückkehrte und kurz in mein Institut gekommen bin um den Koffer für eine Seminarwoche in Ulm zu packen, stand auf meinem Schreibtisch eine Flasche Secco und es lag dort ein Brief. Ich war wirklich gerührt und kann nicht in Worte fassen, was diese Worte von Erich-Norbert für mich bedeuten. Und weil er damals wie heute für mich ein großes Vorbild ist, werde ich in Zukunft sehr darauf achten, wenn mir ein Mensch etwas bedeutendes schenkt. Ob er das bewußt oder unbewußt macht, werde ich mir angewöhnen Briefe zu schreiben. Wenn ich nur die Hälfte der Freude und Motivation in anderen auslösen kann, wie es Erich-Norbert Detroy mit seinem Brief gemacht hat, dann kann ich genau das tun wozu wir Trainer und Speaker tatsächlich da sind: Die Welt um uns herum einen kleinen Tick besser zu machen.

 

DANKE ERICH!

IMG_7632

 

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.