Virales Video: Praktikum bei Edeka – Einbildung ist ätzend, Ausbildung ist cool

Geschrieben am 27.03.2012 von .

Es gibt mal wieder ein virales Video, das gerade im Internet bekannt wird. Gestern wurde es hochgeladen, gerade habe ich es auf Facebook entdeckt. Nachdem mehrere Leute, darunter einige bekannte Blogger, den Link fleißig geteilt haben, schaute auch ich es mir an. Und ja, es ist definitiv DAS neue virale Video im Internet.

Doch Edeka war nicht das erste Unternehmen, das auf diese Idee kam. Damals hatte auch BMW ein Praktikum Rap veröffentlicht und dieses Video wurde von den Zuschauern nur belächelt. Ob es bei dem neuen Musikvideo von Edeka anders sein wird, wage ich zu bezweifeln. Die Reaktionen im Internet darauf sind bisher größtenteils negativ.

Was haltet ihr davon?

 

Ihren XING-Kontakten zeigen

Tags: , , , ,

Kategorie: Social Media

Über den Autor

Chris DippoldChris Dippold ist Auszubildender zum Kaufmann in Marketingkommunikation im Institut Michael Ehlers. Er ist einer der erfahrensten Bamberger Blogger. Mit seiner Erfahrung und seinem Fleiß unterstützt er das Team, wo immer er gebraucht wird.

6 Kommentare to “Virales Video: Praktikum bei Edeka – Einbildung ist ätzend, Ausbildung ist cool”

  1. Schlechtgelaunt sagt:

    Lächerlich.

  2. chris schulz sagt:

    oh mann, von wegen, ich kenne total viele azubis bei EDEKA; die NIX machen als an der kasse sitzen und kisten packen

  3. Günter sagt:

    Hmmm, also mir gefällts nicht … dagegen hat der Werbeslogan “wir lieben Lebensmittel” ja richtig Charme.
    Auf der anderen Seite: Es handelt sich (wie bei You Tube nachzulesen ist) ja nicht um eine Aktion des Unternehmens Edeka, sondern um ein Kreativprojekt der Azubis bei EDEKA Kaufmann Schuler in der Nähe von Fürth. Sogesehen finde ich es toll, wenn man den Azubis die Möglichkeit gibt selbst etwas nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.
    @ Chris: Wenn Du das Thema in einem Artikel aufgreifst, hätte ich mir schon etwas mehr als 9 Zeilen Text und etwas mehr Hintergrundinfos gewünscht.

    • Chris sagt:

      Hallo Günter,

      vielen Dank erst einmal für dein Feedback! Als ich über das Video gestoplert bin, hatte es gerade einmal 2.000 Zuschauer und in der Beschreibung stande kein Text. Hintergrundinfos waren zu diesem Zeitpunkt leider auch nicht im Internet zu finden. Mittlerweile hat das Video über 300.000 Zuschauer und in der Beschreibung wurde erst am 29.03 ein Text hinzugefügt, der nähere Infos zu diesem Projekt gibt. Das war 2 Tage, nachdem ich darüber geschrieben habe.

      Ich habe bewusst den Text neutral gehalten, da es mir in dem Artikel nur über den viralen Effekt geht. Persönlich finde ich es gut, wenn Arbeitgeber kreative Projekte unterstützen und man sollte die Arbeit so eines Projektes natürlich nicht unterschätzen!

      Liebe Grüße aus Bamberg
      Chris

  4. Astrid sagt:

    ich finde das Video echt lustig, da hat sich ja mal jemand Gedanken gemacht, weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Impressum