Virales Video: Rapvideo von den Azubis der Sparda Bank – Sparda Movie Stars

Erinnert ihr euch noch an den Edeka Praktikum Rap? Seit gestern gibt es mal wieder ein Video, das viral das Internet erobert. Gestern waren es noch 5.000 Views, heute (Update 17.09.) schon über 77.000.

Bei der Sparda-Bank Südwest eG haben fünf Auszubildende ein Musikvideo über den Beruf Bankkaufmann/Bankkauffrau gedreht. Anlass dazu war das Projekt „Azubi Award 2012“ von der Frankfurt School of Finance & Management.

Das Video erreichte Platz 1 beim Azubi Award 2012. Jedoch sind nicht alle der gleichen Meinung. In Facebook & Co entwickelt sich momentan ein kleiner Shitstorm und das Video wird stark verbreitet. Auch unter dem Video kamen teilweise sehr negative Kommentare zum Vorschein.

Ich finde Projekte wie den „Azubi-Award 2012“ wirklich klasse. Auf dem YouTube Channel gibt es auch einige interessante Videos, die von Auszubildenden gedreht wurden. Für meinen Geschmack gehen jedoch Rapvideos, bei denen Jugendliche versuchen hip und trendig zu sein, einen Schritt zu weit.

Dennoch ein großes Lob an die Sparda-Bank Südwest eG. Hier bekommen die Auszubildenden einen eigenen Azubi-Blog, in dem sie gemeinsam ihre Arbeit und ihr Unternehmen vorstellen können. Sehr spannend!

Was haltet ihr von diesem Video?

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Im betreffenden Video stellt ja nicht eine Bank ihre Auszubildenden dar sondern die Azubis interpretieren ein vorgegebenes Thema. Wie sie das machen, sollte ihnen vorbehalten sein.

    Traurig ist jedoch das Verhalten der Frankfurt School of Finance, die den Wettbewerb initiiert hat. Etwas Gegenwind und schon knicken die Mädels dort ein. Die Wettbewerbsseiten sind nur noch im Cache zu finden, keine Erklärung, nichts… Dort hat die PR versagt und nicht in Saarbrücken und Mainz.

    Mal sehen, ob man in Frankfurt wenigstens soviel Benehmen zeigt und den Saarländerinnen den ersten Preis zuerkennt.

    1. Absolut richtig @Gehrkens. Das ist peinlich hoch 10. Grundsätze der Social Media Kommunikation werden nicht verstanden.
      Abgesehen davon: Ich hatte schon beim erwähnten Edeka-Video das Gefühl: Wenn uns nichts mehr einfällt, machen wir mit den Azubis ein Rap-Video.

  2. Also ich weiß nicht! O.K., ich würde mir vielleicht den Song nicht auf iTunes kaufen. Aber für ein paar Azubis, die sich da wirklich Mühe gegeben haben, finde ich das toll!
    Lästern ist halt so einfach, selber und besser machen leider nicht. Um uns herum wird alles immer perfekter. Solche Beispiele sind schlecht für die Fehlerkultur. Arme Kinder, arme Jugendliche, die noch wachsen wollen und müssen! 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.